Wissenschaftliche Beiträge

Die Einreichung von wissenschaftlichen Beiträgen, die zum Verständnis von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft des gegenwärtigen Asiens beitragen, ist jederzeit möglich. In der Regel ist eine Bearbeitungszeit von etwa 4-5 Monaten (inkl. Begutachtungsverfahren und redaktioneller Bearbeitung) bis zur Publikation einzuplanen. Die Begutachtung des anonymisierten Artikels erfolgt durch mindestens zwei externe Gutachter oder Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates.

Eine Haftung für unverlangt eingereichte Manuskripte wird nicht übernommen. Die Einreichung des Manuskripts stellt ein Angebot zur Übertragung des ausschießlichen Verlagsrechts für die Zeit bis zum Ablauf des Urheberrechts dar. Die Herausgeber gehen davon aus, dass es sich bei den eingereichten Manuskripten um Originaltexte handelt, die nicht an anderer Stelle bereits veröffentlicht oder zur Publikation eingereicht worden sind.

 

Autoren und Autorinnen werden gebeten, die folgenden Hinweise zu beachten:

  • Manuskripte sollten nicht länger als 8.000 Wörter und auf Englisch geschrieben sein. Weiterhin sollte eine Zusammenfassung mit 150 - 180 Wörtern, fünf Schlagwörter, ein Kurztitel, E-mail-  und Postadresse mit eingereicht werden.
  • Bitte orientieren Sie sich an der britisch-englischen Schreibweise. Zitate, Buchtitel usw. sollten jedoch in der Originalschreibweise wiedergegeben werden.
  • Die Manuskripte sollten so wenig Formatierungen wie möglich aufweisen.
  • Fußnoten werden durchgehend nummeriert und stehen unten auf der Seite des Verweises.
  • Literaturverweise erfolgen im Text (Müller 2008: 17-30). Bei mehreren Nennungen listen Sie die Nennungen bitte nach aufsteigenden Jahreszahlen und  mit Semikolon getrennt auf (Meyer et al. 1997; Müller/Kuhn 1998: 22-35; Acharya 2012b: 16). Schreiben Sie bei mehr als zwei Autoren et al. Differenzieren Sie bei mehreren Veröffentlichungen innerhalb eines Jahres mittels Buchstaben: Hunger 2012a, 2012 b. Verzichten Sie bei Seitenzahlenangaben auf ff. und geben stattdessen die präzisen Seitenzahlen an: Kuhn 2011: 179-213. Verzichten Sie auf „op. cit.“, und verwenden Sie „ibid.“ nur, wenn zwei exakt gleiche Referenzen innerhalb weniger Zeilen aufeinanderfolgen.
  • Tabellen und Abbildungen müssen fortlaufend nummeriert sein und einen präzisen Titel tragen. Im Text muss auf diese verwiesen werden. Sie sollen in einem separaten Dokument abgespeichert und in schwarz-weiß gehalten sein (nur Microsoft-Exel oder Microsoft-Word).
  • Abkürzungen bitte stets bei der ersten Nennung ausschreiben mit der Kurzform in Klammer: Association of Southeast Asian Nations (ASEAN).
  • Anführungszeichen: Verwenden Sie standardmäßig doppelte Anführungszeichen "...“ und einfache Anführungszeichen für Zitate innerhalb von Zitaten. Satzzeichen, die nicht Teil des Zitates sind, sollten außerhalb der Anführungszeichen stehen, ebenso Fußnotenverweise.
  • Zahlen: Von eins bis zwölf ausschreiben. Bei Zahlen, die aus vier oder mehr Nummern bestehen, werden Punkte als Abgrenzung verwendet: 10.000. Datum: 29. November 2013. Schreiben Sie “in den 1990er Jahren” und nicht „in den Neunzigern“ und „im Jahr 1987“ und nicht „in 1987“.
  • Kursiva sollten äußerst sparsam verwendet werden. Angebracht sind sie nur bei Fremdwörtern, die nicht fest in die deutsche Sprache eingegangen sind, und, ganz selten, bei Hervorhebungen. Namen von Zeitungen und Zeitschriften sowie Buchtitel werden kursiv gesetzt: Frankfurter Allgemeine Zeitung, Der Spiegel; Goethes Faust. Anführungszeichen und Kursivschreibung sollten nicht gleichzeitig verwendet worden.
  • Die Literaturliste steht, alphabetisch geordnet, am Ende des Textes. Im Einzelnen gilt:

Monographien mit einem Autor: Acharya, Amitav (2009): Constructing a Security Community in Southeast Asia. ASEAN and the Problem of Regional Order. 2. Auflage. London: Routledge.

Monographien mit mehreren Autoren: Keßler, Christl / Rüland, Jürgen (2008): Give Jesus a Hand! Charismatic Christians: Populist Religion in the Philippines. Quezon City: Ateneo de Manila University Press.

Zusätzliche Nennung von Übersetzer, Editor etc.: Coedès, George (1968): The Indianized States of Southeast Asia. Übersetzt von Susan Brown Cowing. 3. Auflage. Honolulu: University of Hawaii Press.

Sammelbände: Mason, Philip (Hg.) (1967): India and Ceylon: Unity and Diversity. London / New York / Bombay: Oxford University Press.

Kapitel in einem Sammelband: Tinker, Hugh (1967): Is There an Indian Nation? In: Philip Mason (Hg.): India and Ceylon: Unity and Diversity. London / New York / Bombay: Oxford University Press, S. 279–296.

Zeitschriftenartikel in einem gedruckten Journal: Srinivas, Mysore Narasimhachar (1959): The Dominant Caste in Rampura. American Anthropologist 61(1), S. 1–6.

Zeitschriftenartikel in einem Online Journal: Stanbridge, Karen (2005): Review of Sidney Tarrow: The New Transnational Activism. Canadian Journal of Sociology Online (November-December). http://www.cjsonline.ca/pdf/transnatl.pdf (Abgerufen am 9. Januar 2011).

Artikel in einer Tageszeitung oder einem Magazin (Der Spiegel etc.): Mahbubani Kishore (2008a): Ringing in the Asian Century, Los Angeles Times, 19. Februar.

Bei Online abgerufenen Artikeln bitte URL und Abrufdatum nennen: Stolberg, Sheryl Gay / Pear, Robert (2010): Wary Centrists Posing Challenge in Health Care Vote, New York Times, 27. Februar. http://www.nytimes.com/2010/02/28/us/politics/28health.html (Abgerufen am 28. Februar 2010).

Graue Literatur: Acharya, Amitav (2005): Why Is There no NATO in Asia? The Normative Origins of Asian Multilateralism. Working Paper 05-05, Weatherhead Center for International Affairs, Harvard University.

Rezension eines Buches: von der Dick, Carola (2009): Rezension von  Genia Findeisen: Frauen in Indonesien: Geschlechtergleichheit durch Demokratisierung? Eine Analyse des Demokratisie­rungs­prozesses aus Frauenperspektive. Journal of Current Southeast Asian Affairs 28(1), S. 87-89.

Abschlussarbeiten: Choi, Mihwa (2008): Contesting Imaginaires in Death Rituals during the Northern Song Dynasty. Dissertation, University of Chicago.

Konferenzbeiträge: Middleton, Carl (2012): ASEAN, Economic Integration and Regional Environmental Governance: Emerging Norms and Transboundary Environmental Justice. Vortrag auf der ICIRD 2012 International Conference Towards an ASEAN Economic Community (AEC): Prospects, Challenges and Paradoxes in Development, Governance and Human Security, 26. bis 27. Juli 2012, Chiang Mai, Thailand.

Website, Blogeintrag oder Kommentar: Google (2009): Google Privacy Policy. http://www.google.com/intl/en/privacypolicy.html (Zuletzt aktualisiert am 11. März 2009).

McDonald’s Corporation (2008): McDonald’s Happy Meal Toy Safety Facts. http://www.mcdonalds.com/corp/about/factsheets.html (Abgerufen am  19. Juli 2008).

 

zurück