Internationales Asienforum

Das Internationale Asienforum berichtet über aktuelle und historische Themen, die zum Verständnis von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft des gegenwärtigen Asiens beitragen. Die Ergebnisse sozialwissenschaftlicher Forschung werden so über den engen Kreis von Regionalspezialisten hinaus bekannt gemacht und bilden eine solide Informationsbasis für den öffentlichen Diskurs über Asien.

Die Beiträge erscheinen in englischer oder deutscher Sprache und wenden sich an ein Publikum, dem bewusst ist, dass die Regionen und Kulturen der Welt eng aufeinander bezogen sind und in ihrer Beziehung zueinander betrachtet werden müssen.
 

Das Internationale Asienforum ist eine der wichtigsten wissenschaftlichen Zeitschriften zu Asien, die in Deutschland publiziert werden. Alle Artikel-Beiträge werden anonymisiert von mindestens zwei Fachgutachtern begutachtet.
 
Begründet von Detlev Kantowsky und Alois Graf von Waldburg-Zeil im Jahre 1970, wird das Internationale Asienforum seit 1996 vom Arnold-Bergstraesser-Institut publiziert (vorher vom Weltforum-Verlag). Die Schriftleitung liegt bereits seit 1978 beim Institut.
Die Zeitschrift hat einen Umfang von ca. 400 Seiten pro Jahrgang und erscheint zwei Mal jährlich in Doppelheften.